Programm

Donnerstag, 28. Oktober 2021

16.15

Welcome

 
16.30 – 20.00

Das Lipödem – neue pathophysiologische Vorstellungen und Konsequenzen für die Therapie

Vorsitz:
Eberhard Rabe (Bonn, DE)
Horst Gerlach (Viernheim, DE)
Gabriele Faerber (Hamburg, DE)

1. Die Anatomie des menschlichen Fettgewebes und pathologische Veränderungen beim Lipödem.
Erich Brenner (Innsbruck, AT)

2. Neue pathophysiologische Vorstellungen zum Lipödem und therapeutische Konsequenzen.
Gabriele Faerber (Hamburg, DE)

3. Erkenntnisse zur Therapie des Lipödems aus aktuellen wissenschaftlichen Untersuchungen.
Manuel Cornely (Köln, DE)

4. Kompressionstherapie beim Lipödem
Eberhard Rabe (Bonn, DE)

5. IPK-Selbstwirksamkeit beim Lipödem
Erik Küppers (Aachen, DE)

Appenzeller-Gespraeche-2021-2

Freitag, 29. Oktober 2021

15.00 – 19.00

Chronische Venenkrankheiten und Kompression – neue Erkenntnisse

Vorsitz:
Horst Gerlach (Viernheim, DE)
Eberhard Rabe (Bonn, DE)
Stefan Küpfer (Bad Ragaz, CH)

1. Die neue Leitlinie der European Society of Vascular Surgery zur Thrombose – was ist neu?
Horst Gerlach (Viernheim, DE)

2. Das postthrombotische Syndrom – was ist das eigentlich und wie kann man es verhindern oder behandeln?
Stefan Küpfer (Bad Ragaz, CH)

3. Eine neue Klassifikation der pelvinen venösen Insuffizienz
Felizitas Pannier (Bonn, DE)

4. Neue Entwicklungen in der Kompressionstherapie – reduzierter Druck im Fussbereich, kombinierter Kompressionstrumpf und andere Modifikationen
Jürg Hafner (Zürich, CH)

 

Samstag, 30. Oktober 2021

9.00 – 13.00

Klinische Fälle aus Phlebologie und Lymphologie: Darstellung und Diskussion

Moderation:
Achim Hermanns (Luzern, CH)
Alfred Obermayer (Melk, AT)
Gabriele Faerber (Hamburg, DE)